TEAMH – Teilnahmebedingungen für Gruppen- und Einzelunterricht

  • Achtet bitte auf einen freundlichen und respektvollen Umgangston, helft euch gegenseitig und nehmt bitte Rücksicht auch auf Menschen und Hunde anderer Trainings (Gruppen).
  • Hier bei uns gibt es keinen Wettbewerb. Es gibt keinen besten und keinen schlechtesten Hund. Jeder Hund und jeder Mensch ist individuell einzigartig und lernt, verknüpft und reproduziert ganz unterschiedlich. Daher bitte nicht werten oder urteilen.
  • Die Hunde sollten vor der Fahrt zu uns die Möglichkeit haben, sich ausreichend zu lösen. Erledigt das bitte nicht hier im Hundeschulgebiet! Lasst eure Hunde sich bestenfalls zu Hause lösen oder haltet unterwegs an. Falls es während eures Trainings doch hier passiert, ist das natürlich kein Thema aber bitte den Kot unbedingt und überall beseitigen oder gut verbuddeln.
  • Die Randbereiche auf unserem Parkplatz, der Felshaufen, Eingangstüren von den Trainingsplätzen, die Bäume und Sträucher auf dem Weg zum Gebäude und erst recht die Holzpfosten unseres Hauses (oder vom Carport) sind keine Hundetoiletten und wir möchten nicht, dass sie (meistens von Rüden) markiert werden. Wenn ihr euren Hund diesbezüglich nicht unter Kontrolle habt, dann sprecht einen von uns darauf an, wir helfen gern.
  • Bitte verzichtet hier bei uns auf Spaziergänge vor oder nach eurem Training. Das ist für euren Hund nicht sinnvoll und stört andere Trainingseinheiten. Wir sind mittlerweile 4 Trainercoaches und arbeiten z.T. parallel. Dazu kommen Kunden für den Shop. Um allen gute Trainingseinheiten zu ermöglichen, brauchen wir jedes freie Fleckchen.
  • Ihr dürft euch zu Übungszwecken gerne hier bei uns verabreden. Bitte vorher mit uns absprechen, nicht zu den Haupt- Trainingszeiten oder wenn der Bereich von einem von uns selbst benötigt wird.
  • Transportiert ihr euren Hund in einer Box im Kofferraum, dann bleibt die Heckklappe geschlossen, es sei denn ihr sitzt dabei. Befindet sich euer Hund alleine bei offener Heckklappe im Auto, führt das unweigerlich zu Problemen. Für den Hund im Auto und für alle, die außen vorbei müssen. Im Auto haben die Hunde Pause, sie dürfen sich ausruhen, so gut wie möglich entspannen, sich sicher fühlen und eventuell bereits erlebte Dinge verarbeiten. Bei warmen Wetter können geöffnete Fenster für Durchzug sorgen. Jetzt im Herbst und im Winter kühlen die Autos schnell aus und Hunde die in beheizten Wohnungen leben, kühlen ebenfalls aus.  Nur wenige bilden genug Unterwolle, die ausreichend wärmt. Hier sind wärmende Decken sinnvoller als geöffnete Heckklappen oder Fenster.
  • Achtet beim Füttern darauf, dass KEIN Futter (auch kein Bröckchen) liegen bleibt. Die Futterstelle nach dem Essen gemeinsam gründlich absuchen (macht dem Hund übrigens enorm Spaß!).
  • Im kompletten Hundeschulbereich, einschließlich Parkplatz, Wiese und Wald gilt Leinenpflicht, außer euer Trainercoach sagt etwas anderes! Des Weiteren werden Hunde an der Leine in keinem Fall ohne Absprache aneinander gelassen. Achtet bitte auf einen ausreichend großen Abstand zu anderen angeleinten Hunden, v.a. beim ein- und ausladen der Hunde. Ausreichend groß bedeutet, dass beide Hunde entspannt bleiben können.
  • Falls es zu Ärgernissen welcher Art auch immer kommt, dann bitte freundlich und persönlich die betreffende Person ansprechen. Gerede hinter dem Rücken löst keinen Konflikt, sondern sorgt nur für eine schlechte Stimmung.

Sollten diese unsere Wünsche für ein schönes und rücksichtsvolles miteinander nicht respektiert und eingehalten werden, behalten wir uns vor, den oder die Teilnehmer aus weiteren Trainings auszuschließen. Eine Rückerstattung der Beiträge eines gebuchten Trainings, Kurses oder Seminars kann in diesem Fall nicht erfolgen.

Wir wünschen euch viel Spaß und viele lehrreiche und schöne Momente bei uns, mit uns und mit euren Hunden.

Falls ihr Fragen, Wünsche oder Sorgen habt, dann meldet euch gerne bei uns:

© 2019 by Team Mensch Hund, Milich Manus GbR